Explosive Rallye reißt wichtige Widerstände nieder

Bitcoin-Preisvorhersage – Explosive Rallye reißt wichtige Widerstände nieder und erreicht 13.235 $

  • Die gestrige Bitcoin-Preisprognose hat sich als richtig erwiesen, da die Bullen große Gewinne verzeichnen
  • BTC/USD-Paar verzeichnet aufgrund der makroökonomischen Fundamentaldaten mit 13.235 USD ein neues 2020-Hoch
  • Wenn jeder bedeutende Widerstand überwunden ist, richten sich alle Augen auf 14.000 Dollar
  • Überkaufte technische Indikatoren rechtfertigen kurzfristige Korrektur der Bitcoin-Preisprognose

Bitcoin-Preisprognose – BTC ist bereit, 14.000 $ zu senken

Die Krypto-Märkte feiern in allen Krypto-Währungen auf breiter Front große Bewegungen. In einem Déjà Vu des Jahres 2017 hat die explosive Rallye des BTC/USD-Paares jeden bedeutenden Widerstand laut The News Spy auf dem Weg zur Erreichung der 13.000-Dollar-Marke niedergerissen. Der entscheidende Widerstand von 12.000 Dollar wurde durch eine Flut von Nachrichten niedergeschlagen, darunter institutionelle Käufe und die neu entdeckte Liebe von PayPal zur Krypto-Währung.

Am Ende des Tages verzeichnet das Paar BTC/USD neue Jahreshöchststände. Der „Kryptokönig“ begann den Tag gemütlich in den Wolken bei 12.702 Dollar und hat ein neues 2020-Hoch von 13.200 Dollar erreicht. Dies sind bedeutende Niveaus in Bezug auf die technische Analyse, da alle wichtigen Widerstände mit einer massiven Kaufwelle, zinsbullischen Longpositionen und robusten Fundamentaldaten überwunden wurden.

Das heutige Highlight der Bitcoin-Preisprognose muss die Ankündigung von PayPal sein, dass das Unternehmen seinen Kunden Unterstützung in Kryptowährung für Einkäufe und andere Dienstleistungen anbieten wird. PayPal-Nutzer mit Wohnsitz in den Vereinigten Staaten können ihre Konten auch zum Halten, Verkaufen oder Kaufen verschiedener Kryptowährungen verwenden. Wenn sich Langzeit-Kryptokritiker dazu gesellen, wird die Nachricht zu einem Grund zum Feiern.

Die langen zinsbullischen grünen Kerzen auf den Stunden-Charts sind ein Zeichen für die Feiern, die derzeit im Krypto-Bereich im Gange sind. BTC/USD überwand jeden größeren Widerstand, der sie in den letzten Wochen zurückgehalten hatte. Nach mehrfacher Ablehnung durchbrachen die Bullen zunächst die 12.000-Dollar-Marke und eroberten dann innerhalb weniger Stunden die psychologische Marke von 13.000 Dollar, was die Bitcoin-Preisprognose sehr positiv veränderte.

Der heftige Aufwärtstrend erforderte eine kleine Pause auf einem Niveau von 12.450 $, wo die Bullen etwas Luft holten. Die institutionellen Käufer verstärkten den Kaufrausch, um das Paar weiter über die 13.000 $-Marke zu treiben. Technisch gesehen ist das Paar aus dem aufsteigenden Kanal ausgebrochen und erreichte im vierten Quartal ein neues 52-Wochen-Hoch.

Da die Paarung den Widerstand von 12.975 $ bequem überquert hat, werden die Bullen den Tag wahrscheinlich oberhalb der 13.100 $-Marke schließen. Umgekehrt haben die technischen Indikatoren auf den Stunden-Charts begonnen, rot zu blinken, da das überkaufte Thema den Markt erobert. Der ‚Relative Strength Index‘ nähert sich der 80-Marke, was auf eine stark überkaufte Anlage hinweist. Der MACD ist ebenfalls stark nach oben geneigt. Diese Indikatoren zeigen, dass auf den Stunden-Charts eine kurzfristige Korrektur bevorstehen könnte.

Grüne zinsbullische Kerzen dominieren die Landschaft

Das 4-Stunden-Chart nähert sich stark überkauften Niveaus. Ein Tagesschluss unter $13.000 könnte auf Gewinnbuchungen hindeuten, da die meisten Tageshändler in den vergangenen zwei Wochen anständige Gewinne erzielt haben. Darüber hinaus hat sich der Widerstand bei $12.000 noch nicht vollständig in ein primäres Unterstützungsniveau verwandelt. Ein wenig Ruhe ist ideal für die Bullen, um die Akkumulationsphase bei The News Spy bei niedrigeren Unterstützungsniveaus weiter aufzubauen.

Eine mögliche Wiederaufnahme der zinsbullischen Rallye kann erst erfolgen, wenn sich die technischen Indikatoren abkühlen. Da mehrere Widerstandspunkte abgebaut wurden und die Bollinger Bands auch auf den Tages-Charts gedehnt wurden, ist es an der Zeit, eine längere Perspektive in Betracht zu ziehen. Der steigende gleitende 100-Tage-Durchschnitt und der 50-Tage-EMA-Crossover bringen 17.000 $ ins Spiel.

Da die Bitcoin-Preisprognose nun in den stark zinsbullischen Bereich eingetreten ist, ist es entscheidend, auch ein alternatives rückläufiges Szenario in Betracht zu ziehen. Gefälschte Aufwärtstendenzen sind oft ein Vorläufer für größere bärische Umkehrungen. Die bevorstehenden US-Präsidentschaftswahlen und die US-Dollarkorrelation können sich negativ auf die BTC/USD-Preisbewegungen auswirken. Der massive Anstieg des Goldpreises inmitten eines sich abschwächenden US-Dollars wird Bitcoin nur weiter begünstigen. Ein sinkender US-Dollar-Index (DXY) hat positive Auswirkungen für den Kryptokönig.