Krypto feiert ein Comeback, als sich die politische Krise Italiens zuspitzt.

Bitcoin feiert am Dienstagmorgen ein großes Comeback, da die politische Unsicherheit aus Italien die Finanzmärkte erfasst. Viele Leute versuchen Bitcoin Era und erhoffen sich hohe gewinne. Die Kryptowährung handelte um 4,8% bei 7.446 $ pro Münze. Hier können Sie den Bitcoin-Handel in Echtzeit verfolgen.  Die Kryptomärkte erleben ein großes Comeback, da die politische Unsicherheit Italien und Europa erfasst.

Zum Zeitpunkt des Schreibens waren eine Reihe von großen Kryptos mit großen Gewinnen verbunden, darunter Ethereum und Bitcoin-Bargeld. Bitcoin, die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung, notierte laut Markets Insider-Daten um 4,8% bei 7.446 $ pro Münze.

Bitcoin sammelte kurz nach dem Ende der Steuersaison in den USA fast 10.000 $, ist aber seit Anfang Mai um mehr als 2.000 $ gesunken.

Marktbeobachter stellten fest, dass die Rallye am Dienstag zeitgleich mit der politischen Unsicherheit in Italien an den Finanzmärkten stattfand.

„Bitcoin erhält endlich ein Angebot, nachdem die italienische 2-jährige Renditespitze 155 Basispunkte erreicht hat – Italiens neue 5-Sterne-Partei droht aus der Eurozone auszusteigen, was die Idee einer Auflösung des Euros wieder einmal in den Vordergrund der Investoren gestellt hat“, sagte John Spallanzani, ein Portfoliomanager bei Miller Value Partners, in einer E-Mail an Business Insider.

Eine sich vertiefende politische Krise in der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone, Italien, hat am Dienstag verheerende Auswirkungen auf die Weltmärkte aus Angst vor erneuten Turbulenzen im einheitlichen Währungsraum gehabt.

Italiens Präsident Sergio Mattarella hat am Sonntag die Ernennung des Euroskeptikers Paolo Savona zum Wirtschaftsminister abgelehnt. Eine nationale Wahl im März führte zu einem aufgehängten Parlament und Italien kandidiert ohne eine regierende Regierung.

Abgesehen von Krypto hat sich Gold – das oft als sicheres Gut angesehen wird – am Dienstag erholt, hat diese Gewinne aber aufgegeben.

Mobil

„Bis zu einem gewissen Grad denke ich, dass es gut ist, Bitcoin mit Gold Rallye zu sehen, da die negativen Entwicklungen in Italien und weltweit die Anleger zum Risiko drängen“, sagte Tom Lee, der Leiter von Fundstrat Global Advisers, in einer E-Mail. „Es ist gut, Bitcoin als unkorrelierten Handel an einem risikofreien Tag zu sehen.“

Dennoch wies Lee auf Markttechnik als Schlüsselfaktor für die Krypto-Rallye hin.

„Ich denke, dass der Wochenendhandel viel Lärm erzeugen kann, besonders über ein langes Wochenende, angesichts der schlechten Liquidität, des Fehlens aktiver Händler (besonders am Feiertag), und deshalb können Investoren versuchen, diesen Mangel an Liquidität auszunutzen“, sagte Lee.

„Also ist Bitcoins Sprung heute in gewisser Weise eine Erleichterung und wird auch von technischen Details unterstützt.“