Folgendes bedeutet dieses „starke Verkaufssignal“ für den Kryptomarkt

In den letzten Tagen sind die Preise für Krypto-Assets gesunken, nachdem Bitcoin eine starke mehrwöchige Rallye bei 7.470 USD beendet hatte, seit es zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels auf 6.800 USD gefallen war. Es wird leider erwartet, dass Bären diesen aufstrebenden Markt nach unten drücken, da gerade ein „starkes Verkaufssignal“ beobachtet wurde.

Ein beliebter Kryptohändler teilte die folgende Grafik mit und gab an, dass Bitcoin wahrscheinlich kurz vor einer bärischen Fortsetzung steht. Er wies auf das „starke Verkaufssignal“ in einem Todeskreuz hin und das Tom Demark Sequential (TD Sequential) druckte gestern eine rote 2-Kerze darunter rot 1 Kerze.

Während viele der Genauigkeit des TD Sequential bei der Vorhersage von Trends skeptisch gegenüberstehen, war dies für Bitcoin in den letzten Monaten äußerst genau: 9 Kerzen wurden gesehen, als BTC im Dezember 2019 einen Tiefpunkt von 6.400 USD und Anfang Februar dieses Jahres das Hoch von 10.500 USD im Jahr 2020 erreichte .

Der Präzedenzfall, den TD Sequential festgelegt hat, zeigt an, dass die mittelfristige Spitze für den Kryptomarkt liegt

Um die bärischen kurzfristigen Aussichten von Bitcoin zu erhöhen, berichtete NewsBTC, dass der stochastische Indikator, ein trendorientiertes technisches Analysewerkzeug, darauf hindeutet, dass die kurzfristige Rallye von Bitcoin Trader entscheidend vorbei ist. Wie ein Händler feststellte, war der Indikator für Bitcoin seit Beginn des Jahres 2018 zu 88% genau.

Langfristige Aussichten weiterhin optimistisch

Der Kryptomarkt kann kurzfristig Schaden nehmen, aber die Analysten sind überzeugt, dass die mittel- bis langfristigen Aussichten alles andere als bärisch sind.

Laut früheren Berichten von NewsBTC schrieb der BitMEX-CEO Arthur Hayes in der April-Ausgabe des Newsletters „Crypto Trader Digest“, dass Bitcoin zwar das Potenzial hat, 3.000 USD erneut zu testen, wenn die globalen Märkte überlaufen, sein Preisziel zum Jahresende jedoch 20.000 USD bleibt. ”

In Bezug darauf, warum er dies für richtig hält, führte er an, dass die monetären und fiskalischen Lösungen, die Regierungen und Zentralbanken einsetzen, um eine Rezession abzuwehren:

„Jeder weiß, dass die Verschiebung auf uns zukommt. Deshalb werden Zentralbanker und Politiker alle ihre Werkzeuge auf dieses Problem werfen. Und ich werde wiederholen, das ist inflationär, weil mehr Fiat-Geld eine Wohnung jagen wird, um das Angebot an realen Gütern und Arbeitskräften zu verringern. Während des Übergangs zu dem neuen System gibt es nur zwei Dinge zu besitzen, nämlich Gold und Bitcoin. “

Bitcoin

Dieser Denkprozess wurde von anderen ehemaligen institutionellen Händlern wiederholt

Mike Novogratz von Galaxy Digital sagte beispielsweise in einem Interview mit CNBC Anfang dieses Monats, er erwarte voll und ganz, dass Bitcoin bis zum Jahresende 20.000 US-Dollar erreichen werde, und behauptete, dass die Art und Weise, wie Fiat-Geld abgewertet wird, für die führende Kryptowährung eher optimistisch sei. Er vertraute so sehr auf diese Vorhersage, dass er sagte:

„Ich habe eine große Bitcoin-Position und füge diese weiter hinzu. Zum Teil, weil dies eine erstaunliche Umgebung für Long Gold und Long BTC ist. “

Die Bitcoin-Bergbaubranche leidet unter dem Ausbruch des Coronavirus

Die jüngsten Preisschwankungen bei Bitcoins haben dazu geführt, dass mehrere kleine Bitcoin Minen inmitten der globalen Pandemie stillgelegt wurden.

Einige Bitcoin Miner müssen schließen aufgrund der Pandemie

Während die Welt weiterhin gegen die Coronavirus-Pandemie kämpft, stürzen die Finanzmärkte überall auf der Welt weiter ab. Auch die Krypto-Industrie war nicht immun gegen den Ausbruch des Coronavirus, da die führende Krypto-Währung im vergangenen Monat massive Ausschläge erlebte. Die globale Pandemie hat auch die Bitcoin Revolution massiv in Mitleidenschaft gezogen, da der Preis weiterhin volatil bleibt.

Starker Rückgang der Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks

Das Bitcoin-Netzwerk war im vergangenen Monat Zeuge eines massiven Rückgangs der Hash-Rate, als der Preis der führenden Krypto-Währung irgendwann unter die 4.000-Dollar-Marke fiel. Die Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks zeigt an, wie sicher das Blockchain-Netzwerk ist. Die BTC-Hash-Rate erreichte am 5. März mit 150 EH/s ihren höchsten Wert in diesem Jahr, bevor sie bis zum 15. März auf 105,6 EH/s absackte. Der Rückgang der Hash-Rate setzte sich weiter fort.

Als Hauptgrund für den steilen Rückgang der Hashrate des Bitcoin-Netzes wird der Ausbruch des Coronavirus vermutet.

Wert des Bitcoins steigt wieder

Die Bitcoin steigt auf über 6.600 Dollar, ist aber noch nicht außer Gefahr.
Der Preis für Bitmünze ist in den letzten 24 Stunden auf über 6.600 Dollar gestiegen, was einem Anstieg von über 5% entspricht. Aber die kurzfristige Vorhersage für Bitcoin ist immer noch bärisch. Die führende Krypto-Währung könnte kurz davor stehen, sich von den traditionellen Märkten abzukoppeln, aber die nächsten Wochen wären für Bitcoin sehr entscheidend. Zuvor sagte ein Kryptoanalyst voraus, dass Bitcoin kurzfristig wieder unter die 4.000-Dollar-Marke fallen könnte.